10 Tage Entschleunigung 2


6+

Liebe Sternfreunde,

10 Tage Entschleunigung auf einem Bauernhof im Westallgäu auf 1000m Höhe, ohne TV, Radio und Internet. Eine sehr angenehme Erfahrung!

Tagsüber wandern und nachts wenn das Wetter es zulässt, bei absoluter Stille einen für unsere Verhältnisse dunklen Nachthimmel genießen.

Unter anderem hatte ich mir verschiedene Ziele/Aufgaben gesteckt:

  • Wieviel taugt mein neuer ED APO 5″ (wie farbrein ist er denn)?
  • Was taugt der Field-Flattener und kommt es an der Vollformatkamera zu Vignettierungen?
  • Was taugt die Montierung im Zusammenspiel mit der Lacerta MGEN?
  • Ist meine Ausstattung mobil genug und reisetauglich?Die detaillierten Erfahrungsberichte, dass für und wider, werde ich in nächster Zeit beschreiben.

In Abhängigkeit vom Wetter, blieben mir vier Nächte (leider nur für wenige Stunden) zur Verfügung, um visuell und fotografisch zu beobachten.Es war einfach nur schön auf einer Decke zu liegen, in den Nachthimmel zu schauen, von duftendem Heu umgeben und aus dem Tal das Glockengeläut der weidenden Kühe zu hören
(die fressen auch nachts immer weiter 😀

Teilausblick von meiner Unterkunft Richtung Süden (uneingeschränkt hat man einen 180 Grad Blick)

Nebenbei bemerkt leben auf dem Hof mehrere Generationen, von 4 bis über 80-Jährige und keiner läuft mit einem Handy umher und die Kinder spielen,
können sich in ganzen Sätzen unterhalten…
Und noch etwas fiel mir neben vielen anderen Dingen auf, kein einziges Windrad ist zu sehen, kein Geblinke in der Nacht, kein Blick in die Ferne der hier gestört wird.
Einzig unsere Flugzeuge die fleißig unterwegs sind.

Hier nun ein paar fotografische Auszüge…

M31


M27


M81 u.a.

Diesen Besuch werde ich so schnell nicht vergessen und für das nächstes Jahr bestimmt wieder buchen.

Euch Allen eine gute Zeit und CS
Bis demnächst
Thomas


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “10 Tage Entschleunigung

  • Hubert Winter

    Hallo Thomas,
    danke dass Du uns an Deiner tollen Reise teilhaben lässt. Dein lebhafter Bericht motiviert uns, auch über schöne Beobachtungen oder Urlaubserlebnisse i.V.m. dem Hobby Astronomie zu berichten!
    Ich habe in dieser Woche meinen Vixen Apo auf dem ’starcamp‘ aufgebaut und mir mal wieder die Mondlandschaften und seine Schattenspiele auf mich wirken lassen- ja einfach mal wieder NUR beobachten; und mit der SynScan Steuerbox über den Mond fahren. Space-Effects pur,
    cs vom mondsüchtigen Hubert

    • Thomas Schiffer Autor des Beitrags

      Hallo Huwi,
      vielen Dank für dein Feedback zum Bericht. Ja, unser Mond hat viele interessante Details, die nie langweilig werden. Auch ich habe mir gestern nochmal Zeit genommen und zwei Stunden geschaut. Einzig die Luftunruhe verhinderte höhere Vergrößerungen.
      CS und bis zum nächsten Treffen, Beste Grüße
      Thomas