AR12712 im Weißlicht 2


Hallo Sternfreunde,

zwischen zwei Gewitterfronten (ca. 45 Minuten) alles aufbauen und mit dem Folienfilter
im Weißlicht schauen. Mit und ohne FFC (Fluorit-Flatfield-Converter) eine
wabernde Thermik. Man sollte üben, wenn die Bedingungen am schlechtesten sind.
Danach kann es ja nur noch besser werden  😳

ohne FFC

und mit FFC

beide Aufnahmen mit 5000 Frames / davon 50% verwertet

Sehr verblüffend was man aus den bewegten Bildern heraus bekommt und wieder
eine kleine Premiere für mich  😆

Euch Allen noch einen erfolgreichen Freitag und gutes Wochenende,
CS Thomas


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “AR12712 im Weißlicht

  • Karl Heinz van Heek

    Hallo Thomas,
    ich freue mich ja immer wenn es wieder neues gibt, aber jetzt freue ich mich umso mehr!
    Klasse das Du es in Weißlicht versucht hast, was dabei raus gekommen ist kann sich sehen lassen!
    Schöne Aufnahmen und das wieder bei den ersten Versuchen, ich denke wenn Du richtig fit bist,legt manch einer die Ohren an 🙂
    beste Grüße und Danke fürs Zeigen und Teilen
    Kalle

    • Thomas Schiffer

      Hallo Kalle,

      vielen Dank der lobenden Worte. Ich muss mal schauen wo die Reise hingeht.
      Die Sonne bleibt vorerst für mich eine Begleitung um auch am Tage das Equipment
      zu testen. Das Budget ist nicht unerschöpflich und so werde ich bis auf weiteres
      bei den Deepsky Objekten 🙂 verweilen.
      Beste Grüße und noch einen schönen Sonntag, Thomas