Carolines Rose – NGC 7789

Hallo Sternfreunde,

die Nächte sind extrem kurz und bereits nach drei Uhr hellt der Himmel wieder auf. In dem kurzen Zeitfenster stehen nicht viele Objekte für eine Belichtungsreihe zur Verfügung. Es sei denn, die Aktion geht über mehrere Nächte bei gleichem Objekt.
Dafür bräuchte man aber eine stabile Wetterlage / konstante Bedingungen. Ein nicht mehr wirklich dunkler Himmelshintergrund macht es auch nicht leichter.

In der letzten Nacht habe ich mir den offenen Sternhaufen NGC 7789 vorgenommen – diesmal in einem RGB Durchgang. Das Seeing lag zwischen 3 und 4 bei mäßiger Transparenz.  Spannend für mich ist zu beobachten, wie sich Temperaturschwankungen
auf die Fokuslage auswirken. Diese Schwankungen sind jedoch nicht mit einer Bahtinov-Maske einzustellen. Zwischen „scharf“ und „unscharf“ entscheidet der Rechner bzw. die Software. (Dies ist aber ein Thema für sich).
Wenn alles stimmig ist, kann man das Endergebnis bis 400% vergrößern.

23h 57′ 33“

56° 41′ 36“

0° 35′ 17“

1.321 px/arcsec

3699671

NGC 7789

Der Sternhaufen ist eine Entdeckung der Astronomin Caroline Lucretia Herschel am Ende des 18. Jahrhunderts und somit auch als Carolines Rose bekannt.

Anbei noch die Daten zum Objekt und der eingesetzten Technik:

NGC7789  
SternbildKassiopeia  
Position (Epoche 2000.0)RA: 23h 57m 24sDE: +56°43′ 
Helligkeit6m,7  
Ausdehnung16´  
Entfernung8.000 Lj  
KonzentrationsklasseII 2 r  
TeleskopASA 12″f:3.6 
MontierungEQ8  
GuidingMGEN III  
KameraQHY163MGain:0 / Offset 40 / Temp.: -15 / 
BelichtungsreiheRGBBilder 50-50-50je 30 Sek.

Euch Allen wünsche ich noch einen schönen Abend, Gesundheit und CS,
Thomas

Thomas Schiffer

Admin, Fotografie, Deepsky, Astroreisen

You may also like...

6 Responses

  1. Achim Klötzler sagt:

    Hallo Thomas,
    wieder eine nadelfeine Abbildung bis in den letzten Winkel! Ich glaube du wirst langsam süchtig. Allerdings ohne ernste gesundheitlichen Probleme, außer etwas Schlafmangel. Ein schönes Ergebnis und Ausgleich zum alltäglichem Tun.
    CS. Achim

    • Thomas Schiffer sagt:

      Hallo Achim,
      herzlichen Dank für Deine Rückmeldung zum NGC 7789 🙂
      In der Tat ist es ein hervorragender Ausgleich zu den täglichen Geschehen die auf uns einwirken. So etwas kann dann auch zur Sucht werden 😉
      Und wer weiß, vielleicht schaust du ja gerade auch gebannt auf Jupiter …
      Beste Grüße von Tür zu Tür und CS, Thomas

  2. Siegfried Friedl sagt:

    Hi.
    Kann Jozef nur zustimmen.
    Es läuft, läuft und läuft.
    Echt super Qualität.

    Siggi

    • Thomas Schiffer sagt:

      Hallo Siggi,
      besten Dank für Dein Feedback 🙂 auch wenn es läuft, jede Nacht hat ihre eigenen Herausforderungen . Bis alles stimmig ist, hat man einiges zu berücksichtigen.
      Ob Venus, Sonne oder DeepSky, nichts kommt von selbst auf den Chip. Ich warte mit Spannung auf deinen nächsten Beitrag. Dazwischen müssen wir auch noch ein wenig schlafen und arbeiten 🙂
      Beste Grüße aus der laufenden Woche und CS, Thomas

  3. Jozef sagt:

    Hallo Thomas.
    Das läuft ja wie am Schnürchen! und die Qualität lässt keine Wünsche mehr offen. Das ist wieder ein richtiger Hingucker, dieser NGC open cluster.
    CS Jozef

    • Thomas Schiffer sagt:

      Hallo Jozef,
      besten Dank für Dein Feedback zum NGC 7789 und unser Gespräch am frühen Abend.
      Man ist immer auf einem Weg und keine Nacht gleicht der vorherigen. Nun bin ich bei Messier 39 und schaue gespannt auf den offenen Sternhaufen im Sternbild Schwan.
      Ich wünsche dir eine erfolgreiche Nacht, beste Grüße und CS Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.