Crescent Nebel – NGC 6888

22+

Hallo Freunde der Nacht,

was kann man noch am Nachthimmel in der kürzesten Nacht des Jahres erreichen?
Noch einiges auch bei einem 75% abnehmenden Mond. Ziel der Nacht war für mich NGC 6888.
Ein faszinierendes und zugleich schwieriges Objekt.

Der Emissionsnebel im Sternbild Schwan, mit einer Distanz von nur 4700 Lichtjahren, wird von einem
Wolf-Rayet-Stern ausgeleuchtet. Der Nebel umfasst eine Fläche von 25 x 16 Lichtjahren.

Das Ende des Zentralsterns wird mit hoher Wahrscheinlichkeit in einer Super Nova enden (in ca. 1.000.000 Jahren)

Unter den gegebenen Umständen war es kein leichtes Unterfangen diesen mystisch wirkenden Nebel
einzufangen…

Zu den Daten: Ha (50 Bilder) / OIII (30 Bilder) / SII (30 Bilder) Belichtung zwischen 120 und 180 Sekunden
System 12 Newton f:<=4 Brennweite inkl. Crop. 2000 mm

Anbei noch die einzelnen Kanäle wie beschrieben:

Ich wünsche uns Allen einen schönen, erholsamen Sonntag vor der Hitzewelle
CS Thomas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Gedanken zu “Crescent Nebel – NGC 6888”