Crescent Nebel – NGC 6888

Hallo Freunde der Nacht,

was kann man noch am Nachthimmel in der kürzesten Nacht des Jahres erreichen?
Noch einiges auch bei einem 75% abnehmenden Mond. Ziel der Nacht war für mich NGC 6888.
Ein faszinierendes und zugleich schwieriges Objekt.

Der Emissionsnebel im Sternbild Schwan, mit einer Distanz von nur 4700 Lichtjahren, wird von einem
Wolf-Rayet-Stern ausgeleuchtet. Der Nebel umfasst eine Fläche von 25 x 16 Lichtjahren.

Das Ende des Zentralsterns wird mit hoher Wahrscheinlichkeit in einer Super Nova enden (in ca. 1.000.000 Jahren)

Unter den gegebenen Umständen war es kein leichtes Unterfangen diesen mystisch wirkenden Nebel
einzufangen…

Zu den Daten: Ha (50 Bilder) / OIII (30 Bilder) / SII (30 Bilder) Belichtung zwischen 120 und 180 Sekunden
System 12 Newton f:<=4 Brennweite inkl. Crop. 2000 mm

Anbei noch die einzelnen Kanäle wie beschrieben:

Ich wünsche uns Allen einen schönen, erholsamen Sonntag vor der Hitzewelle
CS Thomas

 

Thomas Schiffer

Admin, Fotografie, Deepsky, Astroreisen

You may also like...

5 Responses

  1. Hans sagt:

    Hallo Thomas,
    sehr schöne Aufnahme! Was mir besonders gefällt sind die nadelfeinen Sterne.
    So tritt der Crescent Nebel noch deutlicher.hervor.
    CS Hans

    • Thomas Schiffer sagt:

      Hallo Hans, besten Dank für Dein Feedback 🙂 und liebe Grüße von Jan! Bei uns geht es bald los mit der Vorfeier zur Sofi. Alles gute und bis demnächst, CS Thomas

  2. Thomas Schiffer sagt:

    Hallo Achim und Jozef,
    vielen Dank für die lobenden Rückmeldungen zum NGC 6888!
    Die Auswahl in so kurzen Nächten (gegen 22:30) leuchtete noch der der Himmel / NLCs, ist nicht so groß. Kaum sind die ersten Serien aufgenommen, wird es aus Osten schon wieder hell. Man muss sich ranhalten oder das Projekt auf mehrere Nächte verteilen. IC1396 von gestern Abend ist
    bei mir dank Wolkendurchgänge auch danebengegangen. Und so wie Achim es schreibt, dass gehört eben dazu 🙂
    Euch Allen wünsche ich noch einen schönen Abend und guten Start in die neue Woche.
    Beste Grüße, CS Thomas

  3. Jozef sagt:

    Hallo Thomas.
    Gleich wie Achim. KLASSE Aufnahme.
    CS Jozef

  4. Achim Klötzler sagt:

    Hallo Thomas,
    klasse Aufnahme !!! ich bin in der letzten Nacht an den Planeten hängen geblieben mit mäßigen Erfolg, leider. Das gehört aber mit dazu. Deshalb freue ich mich das du auf das richtige Pferd gesetzt hast, also in Richtung Zenit, denn im Horizontbereich zogen bei mir hin und wieder dicke Wolken vorbei und schalteten Jupiter zeitweise komplett ab.
    Super Aufnahme und eine Bereicherung für „unsere“ Sammlung.
    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag .
    CS. Achim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.