Der Hexenbesennebel – 14.07.18 – H-alpha 6


Hallo Sternfreunde,

hier ein erster Versuch in der Schmalbandfotografie mit NGC 6960 (Veil Nebula /Cirrusnebel) am 5″/910mm
im Spektrum H-Alpha (äquivalente Brennweite durch Chip (1.456mm)).
Die Durchsicht war einigermaßen brauchbar, hingegen das Seeing bei 3.
Leider wurden die (15 Einzelbilder) nicht im *.tiff sondern im *.png abgespeichert (eben ein Fehler
zwischen den Ohren).
Die Einstellungen an der Kamera habe ich mit ISO 102.000 / 180 Sekunden -ausgereizt.
Da hilft auch die Abkühlung auf -20 Grad nur noch begrenzt.

Ziel ist es mit den neuen Systemen Vergleichswerte zu finden für die unterschiedlichen
Filtereinstellungen. Erste Erkenntnisse zeigen aber, dass die lokale Illumination weitesgehend
ausgefiltert wird.

In einem weiteren Versuch werde ich das Spektrum erweitern um SII und OIII. Die ehemalige
Supernova ist eben eine Fundgrube für Schmalband  😆

Euch allen eine gute Zeit und CS, Thomas

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Gedanken zu “Der Hexenbesennebel – 14.07.18 – H-alpha

  • Ralph Staiger

    Hallo Thomas,

    ich komme gerade aus einem weitestgehend internetfreien Kurzurlaub zurück und bin überwältigt von den Neuzugängen auf der Webseite. Dein Bild macht Lust auf mehr. In der Galerie habe ich die dreifarbige Fortsetzung gesehen – toll!

    Vielen Dank dafür
    CS, Ralph

    • Thomas Schiffer

      Hallo Ralph,
      schön das du wieder an Bord bist…und natürlich ein Dankeschön fürs Feedback.
      Lust auf „mehr“ ist immer ein guter Motivator.
      Glaubt man den Wetterfröschen, wird es heute Nacht nochmal aufklaren…wenn auch
      der Seeing Index bei 4/3 angekündigt ist.
      Hoffe auch von Dir hier bald neues zu lesen 🙂
      Beste Grüße und CS, Thomas

  • H. Joachim Klötzler

    Hallo Thomas
    Super Aufnahme! Wie im letztem Telefonat schon angesprochen, da hast du ein neues „Fass“ aufgemacht !
    Das ermöglicht für viele Astrofreunde im Lichtverseuchten Gebieten neue Horizonte in der Astrofotografie und das sogar bei Vollmond !!!
    Ich bin von den Socken…..
    Danke fürs zeigen. Jetzt habe ich aber lange Zähne bekommen und bin auf weitere Bilder in dieser Richtung sehr neugierig.
    CS Achim

    • Thomas Schiffer

      Hallo Achim,
      auch Dir ein herzliches Dankeschön fürs Feedback und das erfrischende Telefonat.
      Not macht eben erfinderisch, öffnet neue Horizonte und motiviert zu mehr.
      Gemeinsam kann man mehr erreichen und gerne teile ich die Erkenntnisse bei
      vorhandenem Interesse.
      Dir und Euch wünsche ich noch einen schönen Abend und gute Restwoche.
      Beste Grüße und CS, Thomas

  • Karl Heinz van Heek

    Hallo Thomas,
    absolut Spitze finde ich diese Aufnahme! Besonders das Du sie in SW zeigst! Ich bin begeistert das so etwas überhaupt hier möglich ist und es zeigt mir das da noch viel für unsere Sternfreunde von Dir kommt!
    Hierfür meinen Dank
    CS
    Kalle

    • Thomas Schiffer

      Hallo Kalle,
      vielen Dank des Lobes :-),
      ich war selbst etwas erstaunt, was auf der Wasserstofflinie unter den lokalen Bedingungen
      zum Vorschein kommt. Vergleicht man diese mit Aufnahmen größerer Teleskope,
      so sind doch viele Details erfasst. Dennoch bin ich gespannt auf einen Farbmix bestehend aus
      h-alpha, SII und OIII.
      Nun heißt es hoffen auf guten Himmel am WE und dann geht es weiter.
      Wünsche Dir eine gute Woche und beste Grüße, Thomas