Eine Eule am Nachthimmel – Der Eulennebel Messier 97

Hallo Sternfreunde der klaren Nächte,

nach umfangreicher Justage (optisch und mechanisch) konnte ich mich noch einem Objekt der Begierde widmen.
Dem planetarischen Nebel M 97 im Sternbild „Großer Bär“ (NGC 3587). Mit einer Winkelausdehnung von  3,4′ × 3,3′  und einer scheinbaren Helligkeit von 9,9 mag, ist er eine strukturschwache Erscheinung.
Lediglich die beiden Vertiefungen gaben ihm den Namen (Entdecker war Lord Rosse 1848)

Der Nebel leuchtet überwiegend im Spektrum des angeregten Sauerstoff und zum Teil über den Rand weggehend – Wasserstoff.

Auffällig ist der extrem heiße Zentralstern mit 85.000 Kelvin.
Auf La Palma hatte ich Gelegenheit die Augen der Eule zu erkennen. Dies ist mir unter dem lokalen Himmel (auch mit einem 16″ Zoll) nie gelungen.

 

R-G-B Durchgang mit je 50 x R(80s) / G(60s) / B(60s)

und immer noch einen kleinen Fehler in der Nachführung 🙁

Interessant auch unten rechts im Bildausschnitt eine Vielzahl von Galaxien

Update: 29.03.20

Auszug aus Simbad Katalog zum Galaxien Cluster (unten rechts im Bild)

Wenn auch nur mit ein paar Photonen eingefangen, zeigen sich auch Quasare, u.a. [VV2006] J111537.2+551426
immerhin mit einer Distanz von ca. 6 Milliarden Lichtjahren

Euch Allen wünsche ich noch einen schönen Sonntag und bleibt bitte gesund!

CS, Thomas

Thomas Schiffer

Admin, Fotografie, Deepsky, Astroreisen

You may also like...

4 Responses

  1. Achim Klötzler sagt:

    Hallo Thomas,
    nach langer Pause auch von mir mal ein Lebenszeichen. Die derzeitige Wettersituation erinnert mich an einen vergangenen Vulkanausbruch in dessen Folge ein Flugverbot durchgesetzt wurde. Das Ergebnis, ein wunderbarer blauer Himmel über mehrere Tage lang!
    Wir befinden uns zur Zeit wahrscheinlich in einer ähnlichen Situation. Das große „Hamsterrad „dreht sich nicht mehr so wie üblich. Auf alle Fälle langsamer und das hat Vor- wie Nachteile.
    Gut das du jetzt diese Gelegenheit genutzt hast um diese schönen Aufnahmen zu schießen.
    Ich habe zur Zeit andere Schwerpunkte abzuarbeiten und bin guter Hoffnung in absehbarer Zeit wieder hier Beiträge einstellen zu können.

    Wie sagte Martin Luther: wenn morgen die Welt unter geht , pflanze ich heute noch einen Apfelbaum“ in dem Sinne.
    Ich wünsche dir und allen Sternfreunden Gesundheit und eine Menge Kraft.

    CS. Achim

    • Thomas Schiffer sagt:

      Hallo Achim,
      besten Dank für deine Rückmeldung zum Eulennebel. Ich hoffe hier auch von Dir bald wieder zu lesen und zu sehen. Ich wünsche Dir und allen Besuchern der Seite weiterhin Gesundheit und Entspannung
      im Hobby. CS, Thomas

  2. Thomas Schiffer sagt:

    Hallo Jozef,
    besten Dank für dein Feedback zum PN. Die Region des Galaxien Clusters werde ich bei nächster Gelegenheit genauer betrachten.
    Im Simbad Katalog konnte ich jede einzelne Galaxie bestimmen. (Siehe update des Beitrags)
    Für mich immer wieder erstaunlich was man so in 60 bis 80 Sekunden an Photonen einsammeln kann 🙂
    Noch einen schönen Sonntag und bis demnächst, Thomas

  3. Jozef sagt:

    Hallo Thomas.
    Da kann man nur gratulieren! Saubere Sache wie der Nebel und die Galaxien abgebildet sind.
    CS Und weiterhin viel Erfolg bei der DS Jagt, Jozef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.