Gartensternwarte Tag 4 – Dienstag

Liebe Sternenfreunde,

jetzt hab‘ ich doch tatsächlich angefangen. Der erste halbe Meter steht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bis gestern war lauter Vorbereitungs-Kleinsch … , ziemlich frustrierend manchmal, aber jetzt geht’s richtig vorwärts. Das macht Spaß! Morgen ist bestimmt schönes Wetter und ich kann die Wände hochziehen – oder vielleicht mehr.

Der zweite Tag: Die Außenwände sind hochgezogen. Soweit prima. Als Nächstes wären die Laufschienen für das Rolldach an der Reihe gewesen. Bloß hatte ich gestern die Verschalung für eines der beiden Punktfundamente zu hoch gesetzt. Als ich es bemerkte, hatte der Schnellbeton schon begonnen abzubinden und ich bekam nur noch einen Teil raus. Die Hoffnung, der Verstellbereich der Füße sei groß genug, ist heute beim Aufbau verflogen.

Am Samstag muss ich den Pfosten kürzen. Geht schon, kostet halt Zeit. Jetzt ist erst mal Feierabend.

 

Samstag: Die zu langen Pfosten sind gekürzt und aufgestellt, Problem erledigt, und die Dachkonstruktion samt Rollwagen ist am Platz, fast perfekt.

Ich wär‘ schon viel weiter und der angekündigte Regen wäre gar kein Problem – wenn nicht:

Die Solarthermie auf dem Hausdach (es gibt auch noch ein Leben außer der Rolldachhütte) spinnt wieder mal, ist undicht. Der Notdienst kommt und kommt nicht, 1 1/2 Stunden gewartet statt Hütte gebaut, und – man glaubt es nicht – direkt im Anschluss daran Fehler E15 an der Spülmaschine, muss schnell mal repariert werden.

Für dieses volle Programm ist der Baufortschritt doch ganz akzeptabel, oder?

Zum Abschluss haben wir uns noch ein bisschen vor die Hütte gesetzt und bei einem guten Glas Rotwein und Kerzenschein Venus, Orion, … vorbei ziehen lassen.

Weiter gehts am Osterdienstag, egal ob tropfnass oder wie auch immer.

 

„Oster“dienstag:

Bin wieder gut weiter gekommen heute. Das Dach ist drauf und die Behelfsdeckung geschlossen. Sobald das Material geliefert wird, verlege ich dann noch die endgültige Schicht und die Dachbleche. So siehts noch provisorisch aus. Aber ab jetzt darf es ein bisserl regnen, ist ja nicht so schlimm gekommen letzte Nacht.

Nach ein paar Tuning-Maßnahmen rollt auch der Dachwagen reibungslos.

Morgen kommt ganz viel Kleinkram dran, dann der Shutter und wenn an dem nichts klemmt auch gleich die Tür. Die muss rein bevor später Motor & Co. in den Garten dürfen.

CS und Gesundheit

Ralph

 

You may also like...

5 Responses

  1. Jozef sagt:

    Hallo Ralph.
    Zunächst auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zur Verwirklichung deiner Sternwarte.
    Ich darf zugeben, dass mich das leicht neidisch macht….. aber naja, ich komme auch mit
    meiner Balkoniasternwarte, wenn auch dann und wann mit einschneidenden Einschränkungen,
    gut zurecht. Doch so ein schönes Sterwartchen im eigenen Garten ist schon eine feine Sache.
    Ich wünsche Dir viel Spass und weiterhin gutes gelingen, ohne allzu viel blauen Fingernägeln.
    Beste Grüsse Jozef

  2. Achim Klötzler sagt:

    Hallo Ralph,
    gratuliere zur Sternwarte. Schön das du das Projekt nun angehen kannst. ich wünsche dir gutes gelingen und für die Zukunft viel Freude am Hobby.
    CS Achim

    • Ralph Staiger sagt:

      Hallo Achim,
      danke für die Wünsche! Ich mach‘ erst mal weiter mit dem Projekt, Freude macht‘s schon jetzt, da hast Du Recht.

      CS
      Ralph

  3. Thomas Schiffer sagt:

    Hallo Ralph,
    es erinnert mich doch sehr an eine Zeit vor 12 Monaten im eigenen Bauvorhaben 🙂 Ich hoffe du bekommst das Dach vor dem nächsten Regen aufgesetzt oder hast eine entsprechende Plane zur Hand. Ich drücke dir die Daumen und weiterhin viel Spaß und Freude bei der Umsetzung des Projektes.
    Beste Grüße und CS, Thomas

    • Ralph Staiger sagt:

      Hallo Thomas,

      da kannst Du es ja beurteilen. Du glaubst gar nicht, was man alles falsch machen kann, auch bei Lego-Hütten.

      Plane ist zwar da, aber ich hoffe auf Samstag, vielleicht bleibt es trocken.

      CS
      Ralph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.