Hexenbesennebel reloaded

93+

Hallo Sternfreunde,

die Nacht vom 06. auf den 07. Juni entwickelte sich brauchbar (auch wenn der Wecker früh ruft) und es hat
die Zeit für Schmalband (HA / OIII / SII) begonnen.

NGC 6960 hatte ich bereits am 06.07.18 abgelichtet (Link)

Die Aufnahme besteht aus nur drei Durchgängen mit je 40 Einzelbildern in den Bändern.
Die Luminanz habe ich aus den Summenbildern erzeugt.
Der SQM der Nacht erreichte 20,45 (Magnituden pro Bogensekunde²)

(Bild anklicken zum vergrößern)
Entstanden sind die Ansammlung von Emissions- und Reflexionsnebeln aus einer Supernova vor ca. 8000 Jahren.
Zu finden ist das Teilobjekt im Sternbild Schwan.

Das gesamte Objekt hatte ich bereits im August 18 abgelichtet.

 

(Bild anklicken zum vergrößern)
Ein hochauflösendes Mosaik ist eine echte Herausforderung und ein Projekt der Zukunft.
Das neue System bekomme ich so langsam in Griff 😀

Euch Allen wünsche ich ein geruhsames und schönes Pfingstwochenende,
Beste Grüße & CS, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Gedanken zu “Hexenbesennebel reloaded”