Komet 21P/Giacobini_Zinner 2


70+

Hallo Freunde der Nacht.

Der Komet lässt mir keine Ruhe.  In den letzten beiden Nächten hat sich der Mars leider hinter Wolken oder Hochnebel nach Sonnenuntergang versteckt. Danach zog der Himmel zu.  Da ich mich so schnell nicht “ geschlagen“ gebe, harte ich im Gartenhaus aus und wartete bis der Himmel wieder die Sterne frei gab. Die Uhr zeigte 2.°° Uhr und dann war das Kino geöffnet.

So konnte der Komet noch einmal ins „Netz“ gehen.

Hier das Ergebnis einer einzelnen Aufnahme aus einer Serie welche noch bearbeitet wird.  Dazu später, so langsam stellt sich, nach zwei Nachtschichten bei mir die Müdigkeit ein.

Die Bildbearbeitung muß dann noch etwas warten.  Zur Aufnahme selbst: Teleskop MK 69 (Fotomak von INTES) bei 900 mm Brennweite mit EOS 6D aufgesattelt auf eine Alt 5 und auf Sterne Nachgeführt. Belichtungszeit 5 min bei 2500 ISO.

Gutes Nächtle

CS Achim


Über H. Joachim Klötzler

Interesse an Astronomie allgemein, besonders an Bildgewinnung, Technik, Teleskope und Geschichte. Hobby Astronomie seit 1968. Eigene Sternwarte seit 2012. In beruflichen Ruhestand seit 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Komet 21P/Giacobini_Zinner

  • Karl Heinz van Heek

    Hallo Achim,
    wie Du feststellen kannst, komme ich leider bei vielen Beiträgen von Dir etwas später zum Feedback, kannst Dir ja bestimmt denken wieso;-)
    Schön das man mit Dir mit Erleben darf……
    Danke
    Kalle

  • Thomas Schiffer

    Hallo Achim,
    Müdigkeit gibt dunkle Ringe unter den Augen und wir haben großes Glück,
    dass du Augenringe gegen einen Kometen eintauschst.
    Kern, Farbe und Schweif gefallen mir sehr gut! Ein wirklicher Vorteil von deinem
    Standort und Geschick.
    Vielen Dank für die ja sehr zeitlich begrenzte Dokumentation. – Einfach KLASSE!!
    Beste Grüße und CS, Thomas