Krabben Nebel M1

3+

Hallo Sternfreunde

Angeregt von Jozef`s Rubrik, “ es ist Angerichtet“ viel mir ein, das auf meiner Festplatte noch so einige Aufnahmen schlummern, welche noch nicht bearbeitet wurden. Darunter befanden sich  auch  Bilder von M1, welche ich am 6. Oktober 2018 angefertigt hatte.

Dieser Supernova-Überrest besitzt keine große“ Fläche“ und ist auch nicht mit einer glänzenden Helligkeit “ ausgestattet“. Im Netz findet man viele großartigen Aufnahmen mit viel Details.  Da ich dieses Objekt aber bisher noch nicht auf meiner „Liste“ hatte, wollte ich mich da einfach mal herran tasten. Die folgende Aufnahme wurde mit einem MK 69 Fotomak + Canon 6 D angefertigt. Das Summenbild entstand aus 30 x 150 sec.bei 1600 iso, also einer  Belichtungszeit von 75 min. dazu 10 Darks. Das Ganze bearbeitet mit Fitswork. Natürlich kann bei dieser Brennweite von 900 mm (f=6) kein großer Detailreichtum erwartet werden. Dieses Objekt werde ich mit Sicherheit nochmals besuchen, dann aber mit einer anderen Optik. Aber der Anfang ist gemacht und die Zahnpasta ist aus der Tube.

CS. Achim

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu “Krabben Nebel M1”