M17 Omega-Nebel

80+

Hallo Sternfreunde,

vor der angekündigten Schlechtwetterperiode wollte ich noch ein paar Aufnahmen unter
denkbar ungünstigen Bedingungen einfangen.
Ein Objekt „M17 – NGC 6618“ hat sich dafür besonders angeboten. Der Omega-Nebel,
18 Grad über Horizont und ein schöner Mondmitläufer, der auch schon mit 65% leuchtet.
Dazu kommt eine nette Straßenlaterne.
Das Seeing war brauchbar zwischen 3 und 4 bei leichtem Dunst.
Alles in allem, gute Voraussetzungen für Schmalband  😀


(Auszug CR Stellarium)

Die beschriebenen Aufnahmebedingungen…

Anbei das Ergebnis von 1 Stunde und sechs Minuten Belichtung am 5 Zoll Teleskop, äquivalent
Brennweite ca. 1820mm.

33 Bildern bei ISO 25.000. Aufnahmezeit 120 Sekunden je Kanal (H-Alpha/OIII/SII)

und der Auszug CR Astrometry.net

Katalognummer Name Sternbild Typ Mag. Größe
M17 Omeganebel SGR diff. Nebel 7 20×15′

Euch Allen eine Gute Zeit und beste Grüße, CS Thomas

Thomas Schiffer

Admin, Fotografie, Deepsky, Astroreisen

You may also like...

4 Responses

  1. H. Joachim Klötzler sagt:

    Hallo Tomas.
    Schön zu wissen das da noch einer sich die Nacht um die Ohren/Augen haut.
    So knapp über der Hecke und an der Straßenlaterne vorbei und dann noch dieses Bildergebnis. Das traut sich bestimmt nicht jeder. Um so erstaunlicher ist das Ergebnis. Danke für dein Einsatz und Aufwand aber viel wichtiger ist der „Spassfaktor“ und allemal besser als vor der TV Kiste zu sitzen!
    CS. Achim

  2. Hans Kirch sagt:

    Hallo Thomas,
    es ist schon grandios, wie du unter diesen Lichtverhältnissen eine solche Aufnahme hinkriegst.
    Aber das zeigt mal wieder, das man auch unter schwierigen Bedingungen gute Astro-Fotos
    machen kann.

    CS Hans

    • Hallo Hans und Achim,
      herzlichen Dank fürs Feedback zum Omega-Nebel.
      Wenn es visuell auch sehr eingeschränkt ist, fotografisch hat sich einiges weiterentwickelt. Das macht Spaß und gibt wieder Freude am Hobby. Für mich ist es noch absolutes Neuland und am nördlichen Himmel ist das Potential möglicher Objekte fast unerschöpflich. Soviel kann kein Fernsehprogramm bieten.
      Euch Beiden wünsche ich eine erfüllte Woche und hoffe sehr auf baldige Berichte von Hans.
      Beste Grüße und CS, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.