MoFi 2018-07-27 gegen später

75+

Liebe Mondsüchtige!

gestern Abend haben wir uns mit passender Ausrüstung (Borg, Notebook, visuelles und fotografisches Equipment, Rosé, rentnergeeignete Ruhesessel) an das Südende   gesetzt und auf den Mond gewartet. In SW ist zwar eine Baumreihe im Weg, aber genau so hoch war eine dichte Dunstschicht, also egal.

Über uns kamen allmählich auch schwächere Sterne zum Vorschein, Jupiter und Saturn waren schon längst da, bloß der Mond zierte sich noch. In der Zwischenzeit konnten wir andere Astrofreunde in der näheren und weiteren Umgebung beobachten, die auch warteten – wusste gar nicht, dass es so viele gibt, offenbar eine invasive Art hier.

Das erste ein bisschen brauchbare Bild gelang mir um 23:01, so viel zum gelobten eifeler Sternenhimmel. Offenbar hatte sich die einzige Wolke/Nebelbank der Nordeifel zwischen uns und den Mond geschoben und dort festgesetzt.

Ich will nicht jammern: Wir haben uns die Zeit mit Jupiter, Saturn und ISS gucken vertrieben, war richtig schön und romantisch!

Wenn ich die Belichtungszeit nicht für den verfinsterten Mond vorbereitet und das vergessen hätte, wäre die ISS-Aufnahme sogar was geworden (ohne Nachführung). Neben dem überbelichteten Kern sieht man deutlich die Solarpanele – schön oder schade, wie man will.

Am Ende war die Ausbeute dann ganz ordentlich, Beispiel oben oder das hier zum Schluss. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal 😉. Vielleicht macht die Gerontologie ja rechtzeitig Fortschritte.

CS, Ralph

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “MoFi 2018-07-27 gegen später”