Planeten mit C11 versus 6″ Apo!

Hallo Zusammen.

Seit Vorgestern hat das C11 den Platz des Apo auf meiner Montierung übernommen, vorwiegend wegen dem Mars. Da sich die Planeten Jupiter und Saturn weiterhin zum Beobachten anbieten, war es klar, dass ich auch mit dem C11 da draufhallte. Nun ist es so, dass die bislang gemachten C11- Erfahrungen bei dem tiefen Stand der beiden Planteten, eher ernüchternde Ergebnisse zuliessen. Man darf einfach nicht zu viel erwarten, bei dem Planetenstand um 19° Höhe über dem Horizont!

 

 

Jupiter 21.34h MESZ 19° / Saturn 23.10h MESZ 17° / Mars 00.42h MESZ 34°. Die erzielten Resultate sind gewiss (bis auf den Mars) nicht berauschend, aber immer hin!

Hier noch der krasse Unterschied, was der Apo bei gleichen Bedingungen (Planeten Höhe!!) zustande bringt.

 

C11 f10, Apo f20:  Pierro ASTRO ADC MKII, ASI290mc + TS IR Blockfilter.

Baste Grüsse und allzeit CS, Jozef

Jozef Cukas

Baujahr 57. Mein Schwerpunkt bei der Astronomie gilt seit Herbst 2013 der Bildgewinnung der dynamischen Prozesse der Sonnenphänomene. Dies führte nicht zuletzt dazu, dass ich nach und nach auch entsprechende Hydrogenalphateleskope für meine stets wachsenden Ansprüche selbst realisierte. Astronomie allgemein, begeistert mich bereits seit 1996. Betste Grüße aus der Schweiz und allseits CS, Jozef

You may also like...

4 Responses

  1. Thomas Schiffer sagt:

    Hallo Jozef,
    warum überrascht mich das Ergebnis nicht? Wer Deine Beiträge aufmerksam gelesen und sich die Bilder näher betrachtet hat, wird nichts anderes erwarten haben.
    Man kann sich ein System auch schön reden, aber es ändert nichts am Ergebnis. Ein größerer Abbildungsmaßstab bedeutet nicht zwangsläufig mehr Details.
    Unter den gegebenen Bedingungen sind die Planeten dennoch gut getroffen. Auf das Thema Mars dürfen wir gespannt sein. Jeder dieser wunderschönen Planten hat ja seine eigene Herausforderung. Besten Dank für deine Dokumentation und Bereitstellung – Vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen auch bei seinen Überlegungen zukünftiger Investitionen …
    Viele Grüße und CS, Thomas

    • Jozef sagt:

      Sali Thomas.
      Ich vermute, Du zielst auf die minimale Leistung ab. Richtig! das kann der kleine 6er besser. Doch auch bei dem kam es
      nach und nach zu seiner (meiner) Höchstleistung bei der Planeten Reproduktion. Übrigens sind die Bilder identisch in der
      Aufnahmegrösse wie mit dem Apo. Unfairerweise, zog ich diese als Endresultat höher. So sieht man deutlicher wo die Fehler
      liegen. Das C11 ist da eigentlich überall im Vorteil gegenüber dem 6er. Lichtstärke, grössere Öffnung und die Pixelgrösse passt
      auch sehr gut beim 11er. Gestern musste ich feststellen, dass das C11 dermassen dekollimiert war, das der Jupiter so erstellt, doch
      Exzellent ist. Der Saturn dann, mit neu kollimierten Optik war da schon bei 17° im Nordwesten, da waren die Umstände dann
      entsprechend! Mars erwischte ich auch eher bei dürftigen Gegebenheiten….. wollte nicht bis früh morgens am Teleskop hängen,
      und so ist es eben wie es ist… der geht sicher besser!.
      Heute dürfte es in etwa so sein wie gestern, und da hallte ich nochmals au die drei drauf. MAL SEHEN wo der Jupi nun landet.
      CS und beste Grüsse, Jozef

      • Thomas Schiffer sagt:

        Wir werden sehen wo die Reise hingeht – ich drücke die Daumen (habe aber im Hinterkopf den Favoriten) gerne lasse ich mich überzeugen.
        Mein Favorit ist der Mars von Samstag 15 August 2020 – da muss der 11er erstmal rankommen. Auch wenn uns der Planet näher kommt 🙂
        Beste Grüße, Thomas

        • Jozef sagt:

          Oh Thomas,
          wie recht Du hast…. Zum einem heutigen C11 Abenteuer, wie geplant ist es nicht gekommen, da der Himmel mit Schäfchenwolken übersät ist.
          Naja was macht man eben in so einem Fall….. genau. Ich passte die besten Resultate mit dem 6er den von C11 in der Grösse an. Den Mars nahm
          ich identisch der C11 Aufnahme, also das selbe Gebiet. Da bissel mehr an Details bei C11 und anderseits auch nicht den gleichen Voraussetzungen
          der Aufnahmen, ist es so…… DIE WÜRFEL SIND GEFALLEN. Siehe oben.
          CS und beste Grüsse, Jozef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.