Sonne 05.06.2019

Hallo Zusammen.

Anbei erneut eine kleine Doku zum Geschehen auf unserem Stern. Vieles ist seit gestern nicht passiert, bis auf die veränderet Position des schönen Plages, und südöstlich davon sich deutlich verändertes Filament.

Orientierung in H-alpha, Magnetogramm als Orientierung für die Kalziumlinie und Weißlicht, das eine blanke Kugel zeigt.

 

Zunächst widmete ich mich der CaK-Linie mit einem größeren Ausschnitt, später wieder im Detail. Bei der invertierten Fassung sieht man deutlich das Solarlimb und die Supergranulen sehr deutlich.

 

 

Als nächstes Wechsel zu H-Alpha und ein Besuch bei der „Filamentgruppe“.

 

 

Ich dachte kurz, geh zum Rand um den Solarlimb bei H-Alpha zu begutachten und….. da war ein kleiner Loop, der kurz darauf wieder verschwand. Glück gehbat. 😀

Die Qualität der Aufnahme ist zwar bescheiden, aber so ein kleines Highlight nimmt man immer gerne mit.

 

Danach ging es zum Plages, und östlich dem kleineren gebogenem Plages.

 

 

Anschließend wechselte ich auf die CaK-Linie bei gleicher Brennweite. 4800mm

 

 

Die beiden Linien habe ich als überlagerte Ani erstellt.

 

Soviel zum heutigen Beobachtungstag. Die Seeing Monitor Grafik kommt gleich in einem Paket geschnürt, da es deutlich bei Werten zwischen 1,6 – 2,4 blieb…. und es dem Rohmaterial etwas an Knackigkeit fehlte. Klar da ließe sich in der EBV dies und das zurechtbiegen, doch so war es und basta.

 

Equipment:

6“ f8 Apo, ARIES 3 Band Ennergieschutzfilter.

TZ 4X TeleVue Powermate

H-alppha Ansatzt: Quantum SE 0,6À + Lunt LS50 Vorfilter double stack.

Kalzium Ansatz: Quantum CaK

Cam: PointGrey Grasshopper3

Software: Firecaptur, Autostakkert, ImPPG, PS CS5.

Schöne Grüße aus der Schweiz, Jozef

 

 

Jozef Cukas

Baujahr 57. Mein Schwerpunkt bei der Astronomie gilt seit Herbst 2013 der Bildgewinnung der dynamischen Prozesse der Sonnenphänomene. Dies führte nicht zuletzt dazu, dass ich nach und nach auch entsprechende Hydrogenalphateleskope für meine stets wachsenden Ansprüche selbst realisierte. Astronomie allgemein, begeistert mich bereits seit 1996. Betste Grüße aus der Schweiz und allseits CS, Jozef

You may also like...

4 Responses

  1. Ralph Staiger sagt:

    Hallo Jozef,

    auch wenn ich nicht gerade der Sonnenspezialist bin: Deine spektakulären Aufnahmen in den beiden Berichten haben mich tief beeindruckt. Ich bewundere Euch Sonnenanbeter immer wieder, welche traumhaften Ergebnisse Ihr mit Amateurmitteln erreicht.

    Danke für die Bilder!

    CS
    Ralph

    • Jozef sagt:

      Hallo Ralph.
      Vielen Dank für deine freundliche Rückmeldung. Zum Glück haben wir Amateurastronomen heutzutage eine enorme Technikpalette auf dem Mark zur Verfügung, um sich unserem Hobby auch Semiprofessionell widmen zu können.
      Beste Grüße aus der Schweiz, Jozef

  2. Jozef sagt:

    Guten Abend Thomas.
    Ich bedanke mich für deine freundliche Rückmelduneg. Ich hätte nie gedacht, dass ich nach meinen etlichen Sonnenteleskopen zum Schluss so ein Multigerät habe. Nun müsste dann noch der Mond hinhallten, aber den hatte ich ja schon mal abgelichtet, und das war auch nur Klasse.
    Beste Grüße aus der Schweiz, Jozef

  3. Hallo Jozef,
    eine gute Optik und handwerkliches Können, kann eben nicht durch große Öffnung ersetzt werden.
    Die Ergebnisse unter den gegebenen Bedingungen sprechen für sich 🙂
    Besonders gefällt mir die Animation, sie vermittelt dem Sonnenleien Orientierung und Zuordnung.
    Der kleine Loop ist dann noch ein Glückstreffer als Bonus oben drauf.
    Besten Dank für Deine Dokumentation und Präsentation!
    CS und weiterhin viel Erfolg, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.